…und andere Helden

Im vorletzten Beitrag ging es um einen einzelnen Helden. In diesem soll es um Helden im Allgemeinen und unser Selbstbild im Speziellen gehen. Der Begriff „Held“ könnte unter Umständen vom germanischen Wort „Halud“ (Kämpfer, freier Mann) abstammen. Selbst wenn nicht: Irgendwas mit kämpfen kommt uns bei dem Wort „Held“ schon in den Sinn. Heldensagen sind vermutlich so […]

Akademiesierungswahn

Ich habe ja nun eine Weile nichts mehr von mir hören lassen und auch heute kommt nicht viel eigenes. Aber ich bin gestern auf ein schönes Video gestoßen, dass ich gerne mit meinen Lesern teilen würde. Im folgenden Video eröffnet uns Professor Julian Nida-Rümelin eine Perspektive auf unseren Umgang mit Akademisierung. Einige Aspekte sind wirklich […]

Wochenschau 20 / 2016

Die Wochenschau ist eine Zusammenstellung einiger ausgewählter und von mir im verlauf der Kalenderwoche gelesenen, gehörten oder geschauten Medien. Nicht alles ist aktuell. Nicht alles hat direkt was mit Medizin zu tun. Viel Spaß beim Stöbern! Pharmama schrieb auf DocCheck über die Spritzenabgabe als Apothekerin (und hier noch ein älterer Beitrag von ihr dazu) Die SZ berichtete über […]

Kumite

In meinem Kampfsportverein trainiert seit etwa 2 Jahren ein etwas untersetzter Mann mittleren Alters. Er scheint keine Vorerfahrungen mit Kampfsport gehabt zu haben und war wohl nie ein „sportlicher Grundtypus“. Als ich ihn das erste Mal gesehen habe, war er ungelenk und schnell außer Atem. Ich sah vermutlich genauso aus, als ich angefangen habe. Trotzdem habe ich […]

„Welche Medizin wollen wir?“ | DVA

Schon seit längerem habe ich mich mit der Frage gequält, ob es ein Wort für das gibt, was mir bisher an jeder Form rettungsdienstlicher Ausbildung so gefehlt hat. Diese eine Sache, die den Menschen ins Zentrum des rettungsdienstlichen Wirkens rückt und den Fokus vom Selbstzweck des Therapeuten nimmt. Insbesondere in der praktischen Ausbildung an Rettungswache […]

Picture Perfect, Pathetic

Nachdem ich hier an anderer Stelle schon mal meinen Hang zu dramatischer Musik betont habe, möchte ich das gerne an dieser Stelle wiederholen. „Picture Perfect, Pathetic“ ist 2005 auf dem Album „Kllling with a Smile“ der australischen Metalcoreband „Parkway Drive“ erschienen. Der Text passt nicht wirklich zu der im Folgenden von mir geschilderten Situation, wohl […]

Principiis obsta

Vor gut einer Woche hatte ich die Ehre durch die Hochschule für Gesundheit in Bochum geführt zu werden. Sie bietet ihren Studenten die Möglichkeit einen Bachelorabschluss in den Diziplinen Hebammenkunde, Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie oder Pflege (GUK) zu erwerben. Hierfür ist keine Vorausbildung notwendig. Dementsprechend erwerben die Studenten sowohl einen Berufsabschluss als auch einen Bachelortitel. Ermöglicht wird dies durch […]

Ausbildung vs. Erfahrung

Derzeit geistert ein Erlass aus Hessen durch die einschlägigen Foren. In Kürze zusammengefasst ordnet er an, dass Rettungsmittel in Hessen (im Sinne der Behandlungsverantwortung) primär durch Notfallsanitäter geführt werden sollten. Dies treffe auch auf die Konstellation Rettungsassistent und Notfallsanitäter auf dem selben Fahrzeug zu. Der Notfallsanitäter sei hier, unabhängig aller Übergangsregelungen, automatisch als Verantwortlicher einzusetzen. Dies sorgt […]